Arbeitsgruppe Stroke and Inflammation

Ansprechpartner:
PD Dr. med. Tim Magnus
Tel.: +49 40-7410-50133
E-Mail: t.magnus@uke.de
Website

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Klinik und Poliklinik für Neurologie
Martinistraße 52
20246 Hamburg

Der ischämische Schlaganfall ist die zweithäufigste Todesursache in den Industrieländern.

Die frühe Rekanalisation und Wiederherstellung des Blutflusses ist die einzige derzeit verfügbare therapeutische Option. Allerdings kann diese sogenannte Reperfusion entzündliche Vorgänge initiieren und unterhalten, die zu sekundären Störungen der cerebralen Mikrozirkulation und weiterer Schädigung des subletal geschädigten Hirngewebes führen.

Die post-ischämische Inflammation wird durch eine Reihe komplizierter Interaktionen zwischen zellulären und molekularen Komponenten des Immunsystemes moduliert. Mittelfristig gewinnen nach einem ischämischen Schlaganfall zunehmend neuroregenerative und -reparative Aspekte an Bedeutung.

Der Schwerpunkt in unserem Labor besteht in der Charakterisierung dieser Zusammenhänge im Modell und Überprüfung der so generierten Hypothesen mit dem ultimativen Ziel einer neuen Schlaganfallbehandlung.

Forschungsschwerpunkte:

  • Die Bedeutung von Lymphozyten für die post-ischämische Inflammation
  • Die Rolle von Zytokinen in der post-ischämischen Inflammation
  • Die Bedeutung des angeborenen Immunsystemes für die post-ischämische Inflammation
  • Die Bedeutung der post-ischämischen Inflammation für die Neuroregeneration nach Schlaganfall

Kooperationen innerhalb der Universität Hamburg 

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Institut für Neuropathologie
Prof. Dr. Markus Glatzel
weitere Informationen

I. Medizinische Klinik und Poliklinik
PD Dr. Johannes Herkel
weitere Informationen

Institut für Immunologie
PD Dr. Eva Tolosa
weitere Informatinen

III. Medizinische Klinik und Poliklinik
(Nephrologie, Rheumatologie - Nierentransplantation - Sektion Endokrinologie/Diabetologie)
PD Dr. Ulf Panzer
weitere Informationen

Klinik und Poliklinik für Allgemeine und Interventionelle Kardiologie
Prof. Dr. Stephan Baldus; PD Dr. Karsten Sydow
weitere Informationen

nach oben

Kooperationen mit anderen Hochschulen 

Technische Universität München
Neurologische Klini und Poliklinik
PD Dr. Thomas Korn
weitere Informationen

Texas Tech University Health Sciences Center, USA
Department of Pharmacology and Neuroscience
Prof. Dr. Thiruma Arumugam
weitere Informationen

nach oben

Kooperationen mit Institutionen 

Institut für Neurale Signaltransduktion
Zentrum für Molekulare Neurobiologie Hamburg (ZMNH)
Experimental Neuropediatrics
Prof. Dr. Dirk Isbrandt
weitere Informationen

National Institute on Aging, Baltimore, USA
Cellular and Molecular Neurosciences Section
Prof. Dr. Mark Mattson
weitere Informationen

The Salk Institute San Diego, USA
Cellular Neurobiology Laboratory
Prof. Dr. Pamela Maher

nach oben

Technologien 

Labor/Methoden

  • Temporary Middle Cerebral Artery Occlusion - Maus
  • Permanent Middle Cerebral Artery Occlusion - Maus
  • Mouse Whole Brain FACS Analysis of Immune cells
  • Immunohistochemistry and -fluorescence
  • Primary Cell Culture (Neurons, Microglia, Glia)

Austattung/Geräte

  • Fluorescence Microscope
  • Stroke - Work Spaces with Laser Doppler
  • ELISA-Readers
  • Molecular Biology Equipment (PCR, Western, E'phoresis)
nach oben

Publikationen 

  • Gelderblom*, Leypoldt*, Steinbach* et al.: Temporal and spatial dynamics of cerebral immune cell accumulation in stroke. Stroke (2009) vol. 40 (5) pp. 1849-57.
  • Choe et al.: Nitroxyl exacerbates ischemic cerebral injury and oxidative neurotoxicity. J Neurochem. 2009 Sep;110(6):1766-73.
  • Tang SC et al.: Pivotal role for neuronal Toll-like receptors in ischemic brain injury and functional deficits. Proc Natl Acad Sci U S A. 2007 Aug 21;104(34):13798-803.
  • Magnus T et al.: Adult glial precursor proliferation in mutant SOD1G93A mice. Glia. 2008 Jan 15;56(2):200.
  • Arumugam et al.:Intravenous immunoglobulin (IVIG) protects the brain against experimental stroke by preventing complement-mediated neuronal cell death. Proc Natl Acad Sci U S A. 2007 Aug 28;104(35):14104-9.
nach oben