Activation of the immune response of tumor mice by lymphocytic
choriomeningitis virus infection

PD Dr. Michael Bruns (Heinrich-Pette-Institut, AG Tumorvirologie)

Immunologische Untersuchungen bestätigten, dass WAP-T- und WAP-T-NP-Tiere keine spontane T-Zellaktivierung zeigen. Dagegen entwickeln WAP-T-NP-Tiere nach Immunisierung mit LCMV eine starke Immunantwort, was zur Eliminierung von Tumorzellen nur in diesen Mäusen führt. Die Befunde werfen die Frage auf, warum NP-spezifische CTLs nicht direkt durch Induktion des Transgens aktiviert werden können. Hinweise für einen möglichen Mechanismus könnten persistierend mit LCMV infizierte Mäuse liefern.

Kooperationspartner

  • Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
    Institut für Anatomie II
    Prof. Dr. Udo Schumacher
    UKE, Institut für Anatomie II
  • Universität zu Köln
    Institut für Medizinische Mikrobiologie, Immunologie und Hygiene
    PD Dr. Olaf Utermöhlen
    Website