Analyse der Ko-Infektion mit Strongyloides ratti und Leishmania major oder Plasmodium yoelii

Dr. Minka Breloer (Bernhard-Nocht-Institut, AG Helminthen-Immunologie)

Unser Ziel ist es, den Einfluss einer Helminthen Infektion auf die Pathologie einer weiteren, gleichzeitigen Infektion mit parasitären Protisten zu untersuchen. Während schützende Immunität gegen Leishmania und Plasmodium vor allem durch eine sogenannte Th1 Antwort vermittelt wird, induzieren Helminthen wie Strongyloides ratti eine starke Th2 Antwort. Bei der Analyse von Ko-Infektionen ermitteln wir, ob und wie diese unterschiedlichen Immunantworten einander behindern.

Laufzeit: 3 Jahre
Förderung: Kroch-Stiftung

Kooperationspartner:

  • Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin; Abteilung für Immunologie
    Prof. Dr. med. B. Fleischer / PD Dr. Th. Jacobs / Dr. rer. nat. M. Breloer
    BNI/Immunologie