Pathologie der Malaria

PD Dr. Thomas Jacobs (Bernhard-Nocht-Institut, AG PD Dr. Jacobs)

Im Verlauf der Blutphase der Malaria sezernieren aktivierte T-Zellen proinflammatorische Zytokine, die insbesondere an der Pathologie der cerebralen Malaria, aber auch an einer Entzündung in anderen Organen, beteiligt sind. Daher kommt der Regulation dieser T-Zellen eine besondere Bedeutung zu. Wir möchten daher untersuchen wie die negativen Kostimulatoren CTLA-4, PD-1 und BTLA die Funktion von T-Zellen und die Pathologie der cerebralen Malaria beeinflussen.

Laufzeit:2007-2010
Förderung: DFG

Kooperationspartner: