IBL-International GmbH


IBL-International

Ansprechpartner:
Dr. Gerd Neubert
Tel.: +49 40-53 28 91-0
E-Mail: IBL@IBL-International.com
Website: Website

IBL-International GmbH
Flughafenstr. 52a
22335 Hamburg

Geschäftsführer: Dr. Jan Boesen

Gründungsjahr: 1984

Mitarbeiterzahl: 85

Der Unternehmenszweck der IBL-International GmbH ist die Entwicklung, die Produktion und der weltweite Vertrieb von immunologischen Reagenzien für das medizinisch- diagnostische Labor und für forschungsorientierte Einrichtungen.

Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung besitzt IBL auf dem Gebiet der Enzym-, Radio- und Lumineszenz- Immunoassays eine herausragende Kompetenz. Das umfangreiche Angebot von mehr als 1000 Produkten deckt nahezu das gesamte Spektrum der immunchemischen in-vitro- Labordiagnostik für Forschung und Routine ab.

Produkte:

  • Assays zur Bestimmung von Auto-Antikörpern
  • Assays zur Bestimmung von Zytokinen
  • Assays zur Bestimmung von viralen, bakteriellen und mykosen Erkrankungen
  • Vertrieb von Forschungsreagenzien und Antikörpern
  • viele Spezial- und Nischenparameter

Angebotene Dienstleistungen

  • radioaktive/ nicht-radioaktive Auftragsanalytik
  • kompetente und schnelle Hilfe bei technischen Fragen durch unsere Medizinprodukteberater
  • kostenlose Teilnahme an Ringversuchen zur Bestimmung von Speichelsteroiden und Acetylcholin-Rezeptor Auto-Antikörpern

Forschungsfelder

  • Entwicklung und Herstellung von Enzym-, Radio- und Lumineszenz- Immunoassays

Kooperationsprojekte

Thema: Allergie

Der Cytokine-Profile Assay (CPA) ist ein von der „EUREKA“ gefördertes Kooperationsprojekt, in welchem die Neopterinbestimmung involviert ist. Zweck ist die Entwicklung eines in-vitro-Testsystems zur Analyse von potentiell allergischen bzw. toxischen Stoffen mit dem Ziel, die konventionellen Tierversuche weitestgehend zu ersetzen.