Conaris - Research Institute AG


091125_Conaris_Logo

Ansprechpartner:
Dr. Dirk Seegert
Tel.: +49 0431-5606-821
E-Mail: d.seegert@conaris.de
Website

Conaris - Research Institute AG
Schauenburgerstr. 116
24118 Kiel

Geschäftsführer: Dr. Dirk Seegert

Gründungsjahr: 1999

Mitarbeiterzahl: 4

Chronische Entzündungserkrankungen, wie Rheuma, Morbus Crohn oder Neurodermitis stellen in der westlichen Industrienationen Europas, den USA und Kanada, sowie in Japan ein wachsendes Problem dar. Obwohl eine bestimmte genetische Prägung den Ausbruch dieser Erkrankungen begünstigt, sind die grundlegenden Ursachen für diesen „Angriff gegen den eigenen Körper“ nach wie vor unklar. Nur knapp 50% aller Krankheitsfälle lassen sich durch derzeit verfügbare Therapien behandeln. Daher besteht nach wie vor ein großer Bedarf an innovativen Medikamenten.

Seit 1999 arbeitet Conaris an der Erforschung chronischer Entzündungen sowie der Entwicklung neuer Wirkstoffe. 2008 konnte das erste Molekül an das Pharmaunternehmen Ferring auslizensiert werden. Und eine Erstanwendung dieser Substanz im Menschen ist seitdem in greifbare Nähe gerückt.

Conaris konzentriert sich bei der Akquisition neuer Projekte vor allem auf akademische Forschungsprojekte. Unser Ziel ist, innovative Wirkstoffkandidaten über die präklinische Phase bis in die frühe klinische Anwendung zu entwickeln und diese anschließend an geeignete Pharmapartner auszulizensieren.

Angebotene Dienstleistungen

  • Wissenschaftliche Evaluierung neuer Wirkstoffkandidaten
  • Bewertung des dazugehörigen Patentportfolios
  • Präklinische Entwicklung und ggf. Wirkstoff-Optimierung
  • Molekularbiologische Assay-Entwicklung (QC und biologische Aktivität)

Forschungsfelder

  • Chronische Entzündungserkrankungen (Autoimmunerkrankungen)
  • Entzündungs-induzierte Tumorerkrankungen (Tumorimmunologie)

Kooperationen Hochschulen

Medizinische Hochschule Hannover
Klinik für Kardiologie und Angiologie
AG Vaskuläre Inflammation: Pathophysiologie und Regeneration
PD Dr. Karsten Grote
weitere Informationen

Christian-Albrechts-Universität Kiel
Biochemisches Institut
Prof. Dr. Stefan Rose-John
weitere Informationen

Christian-Albrechts-Universität Kiel
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein
Institut für Klinische Molekularbiologie
Prof. Dr. Stefan Schreiber
weitere Informationen

Kooperationen mit Institutionen

Forschungszentrum Borstel - Leibniz-Zentrum für Medizin und Biowissenschaften
Dr. Christoph Hölscher

Projekte:

Kooperationen mit anderen Firmen

Ferring Pharmaceuticals

Publikationen

  • N-linked glycosylation is essential for the stability, but not the signaling function of the interleukin-6 signal transducer gp130. J. Biol. Chem. 2010, 285(3):1781
  • A possible link between TIMP-1 induction and response to infliximab. Gut 2009, 58(6): 888
  • Structure guided optimization of the interleukin-6 transsignaling antagonist sgp130. J. Biol. Chem. 2008, 283(40):27200
  • Transgenic blockade of Interleukin-6-trans-signaling abrogates inflammation. Blood 111:1021